Alle Mannschaften erfolgreich – Herren eins mit neuem Mannschaftsvereinsrekord!

Spielbericht vom 24. / 25.03.2018

 

Alle Mannschaften konnten an ihrem letzten Spieltag dieser Saison punkten. Die erste Herrenmannschaft begrüßte den EKC Lonsee. Mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung setzen die Herren ein deutliches Ausrufezeichen und konnten sich über einen neuen Mannschaftsvereinsrekord freuen. Gleichzeitig kletterten die Männer mit diesem Sieg auf den zweiten Platz in der Tabelle und ließen Lonsee hinter sich. Die Damen bekamen es mit dem KV Neu-Ulm zu tun. Auch hier zeigten die Damen eine gute Leistung und blieben zuhause genau wie die erste Herrenmannschaft ungeschlagen. Die zweite teilte eine 8:0 Klatsche gegen die Tabellenletzten aus Vilsingen aus und machten das Wochenende perfekt.

 

Verbandsliga Württemberg Herren, ESV Aulendorf – EKC Lonsee 6:2 3592:3360

Am letzten Spieltag zeigten unsere Männer noch einmal ihr ganzes Können und rundeten die Saison mit neuem Mannschaftsbahnrekord und dem Vizemeister ab. Es durfte sich wohl die letzten Jahre rumgesprochen haben, die erste Herrenmannschaft ist erfolgreicher und stärker denn je. An diesem letzten Spiel der Saison wollten es die Herren nochmals wissen, denn zu Gast war der 2. platzierte EKC Lonsee. Mit einem Sieg würden die Herren an Lonsee vorbeiziehen.

Den Anfang machten Oliver Lämmle und Lukas Funk. Beide konnten die Konkurrenz in Schach halten. Lämmle zeigte ein gutes Spiel und schraubte sein Ergebnis auf starke 617 Kegel hoch. Funk zog nach und knackte ebenfalls die 600er Marke. Traumstart für die Schwarz-Gelben sie lagen 2:0 mit 180 Kegel Vorsprung. Es übernahmen Fabian Weber und Pascal Winkler. Webers Punkt war hart umkämpft. Doch eine Schwächephase seitens Weber, wusste sein Gegner gekonnt auszunutzen und somit unterlag Weber bei Satzgleichheit. Winkler gegenüber gab Schützenhilfe. Mit einer konstant guten Leistung behielt er trotz Satzgleichheit die Oberhand. So stand es nun zum Schluss 3:1 mit weiterhin 170 Kegeln Vorsprung. Eine machbare Aufgabe für das Schlusspaar Marco Schmidt und Christoph Lämmle, diesen Sieg einzufahren. Beide führten den guten Kegelsport fort. Lämmle startete die erste Bahn verhalten, doch dann im zweiten Durchgang setzte es einen Paukenschlag. Mit 185 Kegel drehte Lämmle völlig auf. Am Ende standen hervorragende 628 Kegel auf seinem Totalisator. Schmidt bekam ordentlich Gegenwind. Die ersten drei Bahnen unterlag er. Doch mit einer starken Schlussbahn schraubte er sein Ergebnis noch hoch und der neue Mannschaftsbahnrekord war sicher. Somit beendeten die Herren eine erfolgreiche Punkterunde mit dem Vizemeistertitel.

 

Das Match im Überblick:

Lämmle Oliver – Ihle-Krausch Stephan 617:520 3:1

Funk Lukas – Ihle Andreas 603:520 4:0

Weber Fabian – Fetzer Ulrich 565:598 2:2

Winkler Pascal – Annasensl Dieter 601:577 2:2

Lämmle Christoph – Merz Andreas 628:555

Schmidt Marco – Annasensl Denis 578:590 1:3

 

Verbandsliga Württemberg Frauen, ESV Aulendorf – KV Neu-Ulm 6:2 3157:3063

Im letzten Punktespiel begrüßten die Heimstarken Damen den KV Neu-Ulm. Stefanie Bautz und Lilly Schwägler eröffneten. Bautz die eine starke Saison liefert enttäuschte auch bei diesem Heimspiel nicht. Mit dem Tagesbestwert von 573 Kegel gewann sie deutlich mit 4:0. Schwägler hingegen fand nicht ganz in ihr Spiel und musste sich klar geschlagen geben. Somit trennt sich das Anfangspaar bei 1:1 Punkten mit einem Minus von 3 Kegeln. Weiter ging es mit Veronika Mahler und Karin Bürger. Mahler spielte durchwachsen kämpfte sich aber über die 500er Marke. Bei einem 2:2 behielt Mahler allerdings die Oberhand. Bürger hatte mit ihrer Gegnerin keinerlei Probleme und gewann souverän 3:1. Die Führung war nun ausgebaut auf 3:1 mit einem Polster von 74 Kegel. Inge Hartmann und Sandra Spies sollten nun den Sack zumachen. Hartmann fand in ihre gewohnte Spur und zeigte eine gute Leistung. Mit 550 Kegel fuhr sie einen 4:0 Sieg ein. Spies lieferte sich ein Kopf an Kopf rennen und verpasste knapp den Sieg. Die Frauen beendeten somit die Saison nochmals mit einem Heimsieg. Sie landeten in der Tabelle auf einem guten 4. Platz.

 

Das Match im Überblick:

Bautz Stefanie – Allgaier Marion 573:510 4:0

Schwägler Lilly – Korzer Ingrid 462:528 1:3

Mahler Veronika – Ferigutti Carolin/ Denk Meike 511:458 2:2

Bürger Karin – Hatzelmann Tanja 531:507 3:1

Hartmann Inge – Hartmann Anita 550:528 4:0

Spies Sandra – Grüger Christa 530:532 2:2

 

Regionalliga OZ Herren, ESV Aulendorf II – SKV Vilsingen II 8:0 3184:2989

Auch die zweite Herrenmannschaft bestritt ihr letztes Heimspiel. Den SKV Vilsingen zu Gast eröffneten Markus Hepp und Alfred Stötter. Stötter zeigte schwächen ins Räumen die er aber in die Vollen halbwegs kompensieren konnte. Er konnte sich den Punkt 3:1 ergattern. Hepp zeigte eine solide Leistung mit 533 Kegel, auch er erzielte ein 3:1. So ging es mit rund 50 Holz und zwei Punkten in die nächste Runde. Kai Lämmle und Jens Knobloch fuhren nahtlos weiter die Punkte ein. Lämmle startete holprig konnte aber mit seinem Gegner mithalten. Er behielt bei einer Satzteilung die Oberhand aufgrund der höheren Kegelzahl. Knobloch erzielte ebenfalls eine Satzteilung konnte aber durch seine gute Holzzahl den Sieg einfahren. Das Schlusspaar bestehend aus Sascha Müller und Rene Garde konnte nun locker aufspielen. Mit einer starken Vorstellung ins Räumen schraubte Garde sein Ergebnis auf ordentliche 556 hoch. Dies wurde mit einem 3:1 Sieg belohnt. Müller punktete ebenfalls. Mit der Tagesbestleistung von 559 Kegel rundete Müller den 8:0 Sieg ab. Am Ende dieser Saison steht die zweite Mannschaft auf Platz 4 in der Tabelle.

 

Das Match im Überblick:

Hepp Markus – Harjung Franz 533:504 3:1

Stötter Alfred – Chnaider Stanislav 505:479 3:1

Lämmle Kai – Haller Otto 508:492 2:2

Knobloch Jens – Dreher Markus 523:495 2:2

Garde Rene – Zimmermann Yannik 556:521 3:1

Müller Sascha – Tomic Rajo 559:498 3:1

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

%d Bloggern gefällt das: