Die neuen Stadtmeister sind gekrönt

Das Traditionsturnier ging am 15. + 16.12 in die 31. Runde. Im Großen und Ganzen war die Teilnehmeranzahl ähnlich wie letztes Jahr. Nur im Kegeln gab es erfreulicherweise eine enorm höhere Anzahl.

Die Kombinationswertung aus Kegeln und Schießen, die letztes Jahr eingeführt wurde, fand auch in diesem Jahre Anklang. Hier werden jeweils fünf Wurf auf der Kegelbahn und fünf Schuss mit dem Luftgewehr zusammen verrechnet.

Mit 76 Punkten (32 Kegel /44 Ringe) setzte sich Edwin Adelsbach knapp an die Spitze. Denn der Zweitplatzierte erreichte ebenfalls 76 Punkte. In diesem Fall entscheidet der Teiler beim Schießen, der sich aus der Entfernung der Schüsse vom Zentrum aus ergibt. Hier war Adelsbach präziser und ist deshalb neuer Stadtmeister in der Kombinationswertung.

Für die klassischen Wertungen im Schießen wird abermals der bereits erwähnte Teiler hergezogen, wenn es darum geht den besten Schuss aus einer fünfer Serie zu ermitteln. In der Mannschaftswertung kamen Die Wilden Drei auf den ersten Platz mit einem Teiler von 943. Die Amateure belegten den zweiten Platz. (1073) Titelverteidigermannschaft Hugger Clan schaffte es in diesem Jahr mit 1283 auf den dritten Platz.

Beste Hobbyschützin wird mit einem Teiler von 225 Regina Berner-Kerst, gefolgt von Karin Herbstritt (303)und Beata Nierobisch (307). Bei den Hobbyschützen konnte sich Otto Degele  den Titel mit 40 Teilern sichern. Er ließ dabei Manuel Bahr (76) und Winfried Hugger (130) hinter sich. Bei der Jugend war Fabian Strobel konkurrenzlos. Als einziger Starter war der Titel ihm mit 371 Teilern sicher.

Bei den Sportschützen verteidigte Edwin Adelsbach seinen Titel. Mit einem Teiler von 13 erzielt er den Besten Schuss der diesjährigen Stadtmeisterschaft.  Gefolgt von Oliver Hugger (87) und Marcel Nierobisch (97). In der offenen Klasse der Luftpistole bewies Winfried Klocker das ruhigste Händchen. Ihm folgen Werner Wohlgemuth (435) und Martin Steinhauser (470) auf Rang zwei und drei.

Nun zu den Keglerergebnissen. Ganze 65 Kegler aus allen Kategorien gingen an den Start dieses Jahr. Die Beteiligung der Sportkegler ist hier leider wie die letzten Jahre eher mager.

Gespielt werden 20 Schub in die Volle.

In der Teamwertung hatte dieses Jahr die Mannschaft Bahnhof Illertissen mit 494 Kegeln die Nase vorn. Die Glorreichen 6 belegen Platz zwei (472) und das Team Gasthaus Krone belegte Platz 3 (462).

Bei den Hobbykegler Frauen gewann Michelle Bürger mit 134 Kegeln. Dicht gefolgt von Gisela Klosterberg(125) und Gabi Maucher (119). Bei den Hobbymännern konnte sich Markus Wagner abermals feiern lassen. Mit 145 Kegel verteidigt er seinen Titel und erzielt das höchste Ergebnis des diesjährigen Turniers. Wolfgang Dingler (135) Fahad  Abdullahad (133) folgen dieser Meisterleistung auf den Rängen zwei und drei.

Bei den Sportkeglerinnen hatte wieder einmal Aulendorfs derzeit beste Spielerin Stefanie Bautz mit 135 Kegeln die Goldmedaille sicher. Helga Mundt verbucht den zweiten Platz mit 133 Kegeln für sich. Veronika Mahler bekam Bronze mit 129 Kegeln.

Bei den Sportkeglern ging es eng her. Sascha Müller erzielte knapp Gold mit 144 Kegeln. Seine Konkurrenten Benjamin Sorg (143) und Fabian Weber (142) belegten Platz zwei und drei.

Bei der U18 gingen zwei Starter auf die Bahn. Marco Chioditti aus Hattenburg wird Stadtmeister in seiner Altersklasse mit 136 Kegeln. Eigengewächs Lilly Schwägler erspielte 132 Kegel und landet auf dem zweiten Platz.

In der U14 Klasse belegt das komplette Treppchen eigene ESV Jugendliche. David Harsch ist neuer Stadtmeister mit 110 Kegel. Ihm folgen seine Kameraden Oleksandr Taran (106) und Jurij Rempp(101).

In der C-Jugend ging Lars Metzler allein an den Start. Er ist neuer Stadtmeister mit einer Leistung von 57 Kegeln.

Die Siegerehrung wurde von dem Kegelsportwart Sascha Müller mit Hilfe von Stefanie Bautz durchgeführt.

Der ESV bedankt sich bei der regen Teilnahme an unserem Traditionsturnier. Dem Organisationsteam ohne, dass es die Veranstaltung nicht geben könnte, gilt auch ein riesen Dankeschön. Ebenfalls bedanken wir uns bei den Sponsoren, die uns seit Jahren in dieser Veranstaltung unterstützen. Der ESV ist froh, dass so viele Teilnehmer uns seit Jahren die Treue halten.  

Stadtmeisterin Michelle Bürger in der Wertung Hobbykegler
Stadtmeister Sportkegeln Sascha Müller und Stefanie Bautz 
Markus Wagner Stadtmeister in der Wertung Hobbykegler 

Stadtmeister Edwin Adelsbach in der Kombinationswertung. 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

%d Bloggern gefällt das: