Jugend und Senioren erfolgreich

U18 Verbandsliga Württemberg Herren, ESV Aulendorf – KC Schwabsberg 4:2 2145:2133

Unsere Jungs begrüßten am Samstag den KC Schwabsberg. Lukas Funk und Kai Lämmle eröffneten diese Partie. Funk zeigte eine gewohnte starke Leistung und konnte einen 3:1 Sieg einfahren. Lämmle tat sich hingegen schwer. Er musste sich 1:3 geschlagen geben. Tim Eisele und Marcel Hummel sollten nun die nötigen Punkte einfahren und den Holzvorsprung behalten. Hummel konnte nicht sein ganzes Potential abrufen und verlor seinen Punkt 1:3. Eisele jedoch konnte hauchdünn seinen Punkt einfahren und noch ein paar Holz gutmachen. So reichte es knapp zum Sieg für unsere U18 Mannschaft.

 

Das Duell im Überblick:

 

Funk Lukas – Dominguez Claudio 604:541 3:1

Lämmle Kai – Böhm Julian 485:521 1:3

Eisele Tim – Kuhn Jakob 537:529 2,5:1,5

Hummel Marcel – Babo Markus 519:542 1:3

 

U10 Spieltag in Vilsingen

Marco und David waren beide beim Spieltag in Vilsingen mit dabei. Marco erspielte sich eine neue persönliche Bestleistung von 238 Kegeln und wurde mit dem 3. Platz belohnt. David verbuchte 169 Kegel für sich, leider hat es bei ihm nicht für einen Treppchenplatz gereicht.

 

Regionalliga OZ Ü50 ESV Aulendorf – SKV Albstadt 5:1 2044:1958

Die Senioren begrüßten auf heimischer Anlage den SKV Albstadt. Das Anfangspaar bildeten Rainer Knobloch und Helmut Heider. Knobloch lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe verpasste aber knapp den Sieg. Heider hatte einen ähnlich schweren Kampf. Doch er konnte die Oberhand behalten. Somit stand es zum Schluss 1:1 mit 2 Kegeln Vorsprung. So übernahmen Josef Bautz und Alfred Stötter. Bautz konnte einige Kegel gut machen und fuhr den Sieg ein. Stötter wollte sich ebenfalls nicht lumpen lassen und machte den Sieg perfekt.

 

Das Duell im Überblick:

Knobloch Rainer – Löffler Hans-Peter 490:508 2:2

Heider Helmut – Kailer Johann 493:473 2:2

Bautz Josef – Wuttke Helmut 519:483 2:2

Stötter Alfred – Gerstenecker Walter 542:494 3:1

 

Gemischte Klasse OZ, ESV Aulendorf – SKG Balingen 1:5 1930:2035

Die gemischte bestritt an diesem Wochenende ebenfalls ein Ligaspiel. Das Anfangsduo bestehend aus Monika Schäfer und Gauß Gudrun bekamen von Beginn an Gegenwind. Schäfer blieb an ihrem Gegner dran verpasste aber den Punkt 1:3. Gauß fand nicht in ihre Spur und verlor ebenfalls 1:3. Eine schwere Aufgabe für das Schlusspaar die Punkte und die Holz nun noch einzufahren. Helga Mundt und Rainer Knobloch bildeten die Nachhut. Mundt musste sich gegen die Tagesbeste geschlagen geben. Knobloch konnte zwar seinen Punkt einfahren konnte aber der Niederlage nichts mehr entgegen setzen.

 

Das Duell im Überblick:

Schäfer Monika – Kovacevic Danko 487:504 1:3

Gauß Gudrun – Strohm-Bakic Daniela 431:475 1:3

Mundt Helga – Schramm Ingeburg 492:537 1:3

Knobloch Rainer – Blumhagen Erika 520:519 2:2

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

%d Bloggern gefällt das: