Junioren und Senioren erfolgreich

An vergangenem Wochenende waren unsere Jugendlichen und Senioren unterwegs. Die U18 Jungs reisten am Samstag zum TSV Denkendorf. Hier zogen sie den kürzeren. Am gleichen Tag ging es mit den Jungs weiter zum TSV Holzhausen, hier siegten die Jungs. Unser U14 Spieler Oleksandr Taran siegte mit der Mannschaft der TSG Bad Wurzach. Die Senioren behielten ebenfalls zwei Punkte in Aulendorf, sie siegten gegen den Tabellenführer SKV Vilsingen.

 

Spielbericht vom 27. / 28.01.2018

 

Verbandsliga Württemberg U18 männlich, TSV Denkendorf – ESV Aulendorf 5:1 2325:2182

 

Am Samstag ging es für unsere U18 Jungs zum direkten Rivalen TSV Denkendorf. Hier einen Sieg einzufahren ist eine schwere Aufgabe. Den Anfang machten Marcel Hummel und Tim Eisele. Marcel hatte seinen Gegner bis zur Hälfte im Griff, doch der Denkendorfer dreht die Partie und Hummel musste sich bei einem 2:2 geschlagen geben. Tim bekam es mit dem U18 Sprintweltmeister Brachtel zu tun. Eisele fand nicht in sein Spiel und blieb deutlich unter seinen Möglichkeiten. Mit 498 Kegeln war hier nichts zu holen. Somit lagen unsere Jungs 0:2 mit 176 Kegeln Rückstand hinten. Das Schlussduo bestehend aus Lukas Funk und Louis Schwägler wollten nun das Ruder nochmals rumreißen. Funk in hervorragender Form erspielte sich 609 Kegel und fuhr den Punkt 3:1 ein. Schwägler spielte solide konnte aber nicht mitziehen und unterlag 1:3 mit 539 Kegel. Somit blieben die zwei Punkte verdient bei den Hausherren in Denkendorf.

Die Duelle im direkten Überblick:

Wöste Jannik – Hummel Marcel 561:536 2:2

Brachtel Tim – Eisele Tim 649:498 4:0

Gschwendtner Leon – Schwägler Louis 564:539 3:1

Lehnert Julian – Funk Lukas 551:609 1:3

 

Verbandsliga Württemberg U18 männlich, TGV Holzhausen – ESV Aulendorf 1:5 2153:2206

Im Anschluss düsen unsere Jugendlichen am Samstag nach Holzhausen um diese Partie in Angriff zu nehmen. Hier hieß es das vorige Spiel in Denkendorf zu vergessen und sich neu zu fokussieren. Das Anfangsduo bestehend aus Kai Lämmle und Lukas Funk brachte den ESV von Beginn an auf Siegeskurs. Lämmle lieferte sich ein Duell auf Augenhöhe bezwang seinen Gegner aber mit 3:1. Funk setzte nochmals ordentlich was drauf. Er teilt eine 4:0 klatsche aus und verbucht ein starkes Ergebnis von 652 Kegeln auf sein Konto. Mit einer Führung von 2:0 und 83 Kegeln schickt der ESV das Schlusspaar Marcel Hummel und Louis Schwägler ins Rennen. Louis hatte ins Räumen seine Schwierigkeiten und musste seinen Gegner ziehen lassen. Er verlor 0:4 mit 512 Kegel. Marcel hatte ähnliche Schwierigkeiten, behielt aber knapp bei einem 2:2 die Oberhand mit 517 Kegel.

 

Die Duelle im direkten Überblick:

Botzenhart Dennis – Lämmle Kai 513:525 1:3

Biedlingmaier Lukas – Funk Lukas 581:652 0:4

Rieker Calvin – Schwägler Lukas 553:512 4:0

Fetzer Paul – Hummel Marcel 506:517 2:2

 

Staffel 1 U14 OZ TSG Bad Wurzach – SKC Vilsingen 6:0 1670:1377

Unser Oleksandr Taran ist bei der TSG Bad Wurzach als Gastspieler untergebracht. Seine Mannschaft gewann souverän 6:0. Oleksandr erspielte sich einen deutlichen 4:0 Sieg und konnte sich auch noch mit 414 Kegeln über eine neue persönliche Bestleistung freuen.

 

Regionalliga Ü50 OZ Herren, ESV Aulendorf – SKC Vilsingen 5:1 2148:2105

Auf heimischer Anlage konnten unsere Senioren den Tabellenführer SKC Vilsingen besiegen. Rainer Knobloch und Alfred Stötter machten den Anfang. Knobloch zeigte einen starken Auftritt und siegte 3:1 mit guten 575 Kegeln. Stötter kam ebenfalls gut in die Partie und siegte mit 557 Kegeln. Aulendorf mit dem Traumstart führt 2:0 Punkte. Somit übernahmen Josef Bautz und Helmut Heider mit 84 Kegeln Vorsprung. Bautz ergattert trotz niedrigerer Kegelzahl seinen Punkt und verbucht 543 Kegel für sich. Helmut Heider teilte sich seinen Auftritt mit Wolfgang Büchner. Beide fanden nicht in ihr Spiel und unterlagen 0:4. Doch dieser Punktverlust fügt dem Gesamtergebnis keinen Schaden zu und den Senioren gelingt der Sieg über den Tabellenführer.

 

Die einzelnen Partien im Überblick:

Knobloch Rainer – Wenzel Uwe 575:532 3:1

Stötter Alfred – Hack Martin 557:516 2,5:1,5

Bautz Josef – Briciks Martin 543:546 3:1

Heider Helmut / Büchner Wolfgang – Herzog Frank 473:511 0:4

 

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

%d Bloggern gefällt das: