U14-Mannschaft des ESV verliert – Lars Metzler wird Siebter- ESV Senioren ebenfalls Sieglos

U14-Mannschaft des ESV verliert – Lars Metzler wird Siebter

Beim U14-Spieltag in Aulendorf traf das heimische ESV-Team auf die männliche Mannschaft des KSV Baienfurt. Oleksandr Taran fand zunächst nicht in sein Spiel, gewann aber nach 0:2 Satzrückstand sein Duell noch mit 446:414 Kegeln. David Harsch konnte nach gutem Start das Niveau nicht halten und verlor mit 1:3 Sätzen. 428 Kegel bedeuteten aber neue Bestleistung. Auch Marco Bürkle übertraf nach gutem Beginn mit 432 Kegeln seine bisherige Bestleistung, unterlag aber ebenfalls mit 1:3 Sätzen. Jurij Rempp gelang mit 397 Kegeln als drittem Spieler eine neue Bestleistung, doch auch er zog mit 1:3 Sätzen den Kürzeren. Das Team mit Ersatzmann Steven Haag verlor somit trotz sehr guter Leistung mit 1:5 Punkten (1703:1769 Kegel) gegen den Tabellenzweiten und bleibt mit 2:6 Punkten Vierter der Tabelle.

Der Spieltag der U10-Jugend fand am Wochenende in Vilsingen statt. ESV-Kegler Lars Metzler schaffte es bei 60 Wurf in die Vollen erstmals über die 200-Kegel-Grenze und steigerte seine Bestleistung um elf auf 201 Kegel. In der Tageswertung brachte ihm das den 7. Platz unter den 22 gestarteten Nachwuchskeglern des Bezirks Oberschwaben-Zollern.

Zu Gast in Baienfurt gab es für die Aulendorfer Senioren beim Tabellenführer nichts zu holen. Helmut Heider und Josef Bautz eröffneten die Partie. Beide fanden nicht in ihr Spiel und unterlagen deutlich. Heider verlor 0:4 mit 460 Kegeln. Bautz bekam auch eine herbe 0:4 klatsche ausgeteilt. Er konnte mit 459 Kegeln gegen den Tagesbesten Philipp Bischoff mit 601 Kegeln nicht dagegenhalten. Weiter ging es mit Roland Allgaier und Wolfgang Büchner. Allgaier konnte mit guten 556 Kegeln den Ehrenpunkt für die Aulendorfer ergattern. Büchner blieb auch unter seinen Möglichkeiten und verlor mit 448 Kegeln.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

%d Bloggern gefällt das: