Chronik

1928 Gründung des Vereins
1928Bau des Kleinkaliberschießstandes
1929Erste offizielle Namensgebung - ETSV Aulendorf - im Auftrag der Reichsbahn mit Kleinkalbier-, Schützen-, Fußball- und Turnabteilung
1934Namensänderung in Turn und Sportverein Aulendorf - TSV -
1941endeten die Eintragungen im Protokollbuch des TSV
1942Umtaufe in Reichsbahnsportgemeinschaft - RSG -
1945Jähes Ende des RSG - Umbau des Schützenhauses in Notwohnung
1957AusbBau des Kleinkaliberschießstandes
1958Am 26. Januar wurde im Gasthof "Kreuz" die Namensänderung in " Eisenbahner Sportverein Aulendorf 1928 e.V. " kurz ESV beschlossen
1958Am 5. Juli - Inbetriebnahme der vollautomatischen Schießanlage - 3000 freiwillige Arebitsstunden wurden investiert
1967Gründung der Skiabteilung am 1. Januar
1967Gründung der Kegelabteilung am 1. Juli - Eine Mannschaft nahm den Spielbetrieb auf
1968bereits 3 Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil
1969nun nahmen schon 5 Mannschaften am Spielbetrieb teil die auf der Einbahnanlage im Gasthaus "Rad" kegelten""
1969Am 11. November feierliche Eröffnung des neuen Sportheims mit Doppel-Kegelbahn und Schießhaus ( 5000 freiwillige Helferstunden unter der Führung der drei "K's'" Karl Stehle, Karl Raichle und Karl Wegerer ) Der ESV hatte nun endlich ein Zuhause
1976Die 200 Mitgliedergrenze wurde übertroffen
am Kegeltraining nahmen bereits über 20 Jugendliche im Alter von 10-17 Jahre teil
Im September Einweihung der 4-Bahnenanlage und des Anbaus der Schützen
Erneuerung des Kleinkaliberschießstandes in der Lehmgrube
wiederum 3000 freiwiliig geleistete Arbeitsstunden
Herausragende Leistungen bei den Schützen bei Landesmeisterschaften und der Deutschen Meisterschaft
1978/9Kegler und Keglerinnen spielen in der 1. Landesliga
2009Erfolge unserer Jugend
Bezirks- und Württemberg. meister
Deutsche Meisteschaften 2009 Bronze - 2010 Silber - 2011 Bronze sowie Bestleistungen im Einzel
2013Bestleistungen unserer Seniorinnen
Bezirks- und Württemberg. Meister
Teilnahme an Deutschen Meisterschaften und Bestleistungen im Einzel
2014Bezirksmeister und Teilnahme an deutschen Meisterschaften
2015Bezirksmeister, Württembergische Meister und mehrfache Teilnahme an Deutschen Meisterschaften

Die Funktionsfähigkeit eines Vereins wird getragen von dem Idealismus seiner Mitglieder. Diese Chronik kann aus verständlichen Gründen nicht alle Einzelheiten enthalten und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Der Sinn ist vielmehr, die in der Vergangenheit bewiesenen Leistungen wachzuhalten, um sie der Jugend als Ansporn und Verpflichtung dienen zu lassen.

Vorstand Anfahrt Gaststätte Anregungen u.a.
Print Friendly, PDF & Email