VDES Bezirksmeisterschaften Württemberg/Baden 2019 beim ESV Rottweil

Bei der VDES Bezirksmeisterschaft in Rottweil ESV erreichen die ESV Herren in der Mannschaftswertung den 2.Platz
(v.l. : Louis Schwägler, Roland Allgaier, Christoph Lämmle und Benjamin Sorg)
Mit 601 Kegel gewann Christoph Lämmle (zweite v.r.) den Bezirkseinzeltitel
Bei der VDES Bezirksmeisterschaft in Rottweil ESV erreichen die ESV Herren in der Mannschaftswertung den 2.Platz
(v.l. : Louis Schwägler, Roland Allgaier, Christoph Lämmle und Benjamin Sorg)
Mit 601 Kegel gewann Christoph Lämmle (zweite v.r.) den Bezirkseinzeltitel

Am 30.Juni 2019 fanden auf der Anlage des ESV Rottweil die Eisenbahnerbezirksmeisterschaften, dieses Mal mit Teilnehmer aus Baden, statt.

Insgesamt 6 Herren Mannschaften, darunter auch der ESV Aulendorf, nahmen dort Teil.

Den Anfang machten Louis Schwägler und Christoph Lämmle.

Schwägler hatte auf den Rottweiler Bahnen zu kämpfen und kam nicht in seine Gasse. Fehlschübe kosteten ihn unnötig Kegel. Mit insgesamt 366 Volle und 156 Abräumen erreichte er ein Ergebnis von 522 Kegel und in der Einzelwertung den 14.Platz.

Hingegen hatte Lämmle ein leichtes Spiel auf den Bahnen. Ein 8er und 9er fiel nacheinander das nach 60Wurf nach Hochrechnung fast schon fest stand, dass die 600er Marke fallen würde. Doch auf der letzte Bahn machte Lämmle es nochmals spannend und erreichte mit dem allerletzten Schub 601 Kegel. Mit 399 Volle und 202 Abräumen bedeutete dies für Christoph Lämmle den 1.Platz und den Bezirkseinzeltitel.

Den Schluss bildeten Roland Allgaier und Benjamin Sorg.

Ähnlich wie Schwägler ging es Allgaier: Seine Kugel lief nicht wie gewohnt. In die Volle hatte er seine Probleme, im Abräumen konnte Allgaier dies dann wieder einigermaßen gut machen. Mit 324 Volle und 155 Abräumen blieb sein Totalisator bei 479 Kegel stehen. Dies bedeutete in der Einzelwertung für Allgaier den 20.Platz.

Sorg hatte bei den ersten 60 Wurf ebenfalls zu kämpfen. Doch fand er in der zweiten Hälfte  wieder in seine Spur und holte Kegel auf. Dies war auch nötig. Denn zwischen Platz 2 und 3 der Mannschaftswertung ging es eng her. Für Sorg endete sein Spiel mit 561 Kegel (378 Volle , 183 Abräumen) und den 6.Platz in der Einzelwertung.

Für die Mannschaftswertung wurden von allen 4 Spielern das Endergebnis zusammen addiert. Hier landete der ESV mit einem Kegel Vorsprung bei 2163 Kegel gesamt knapp auf Platz zwei.

Print Friendly, PDF & Email

Das könnte Dich auch interessieren...

%d Bloggern gefällt das: